PAPRIKA GEFÜLLT MIT QUINOA UND FETA

ergibt 8 Paprikahälften
25 min (+ 20 min Backzeit)
leicht
vegetarisch | vegan
glutenfrei
high protein

ZUTATEN

  • 4 rote Paprika
  • 150 g Quinoa
  • 300 ml Wasser
  • 2 EL Gemüsebrühe, zucker- und hefefrei
  • 1 Zucchini
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Feta, light
  • 1/2 Bund Petersilie
  • ca. 1 TL gemahlener Pfeffer
  • etwas Chili

TOPPING

  • Nüsse und Kerne deiner Wahl
  • Kresse

SONSTIGES

  • Auflaufform
  • mittelgroßer Topf zum Kochen des Quinoas
200° C Umluft | 20-25 min

STEP BY STEP ANLEITUNG

  1. Wasche den Quinoa unter heißem Wasser gut aus. Gib ihn dann zusammen mit dem Wasser und der Gemüsebrühe in einen Topf und lasse ihn für 20 min leicht köcheln.
  2. So lange der Quinoa kocht, halbierst du die Paprika und entfernst das Kerngehäuse. Schneidest die Zucchini, die Zwiebel, die Petersilie und den Feta in sehr kleine Würfel.
  3. Nun heizt du den Ofen auf 200 °C Umluft vor.
  4. Wenn dein Quinoa fertig gekocht ist, gibst du die Zucchini, die Zwiebel, die Petersilie, den Feta, etwas Pfeffer und Chili dazu und rührst es unter.
  5. Jetzt kannst du deine Paprika mit der Quinoa-Mischung füllen und für 20 min im Ofen backen.
  6. Wenn du magst, kannst du deine Nüsse oder Kerne in der Pfanne etwas rösten und dann über die fertig gebackene Paprika geben.

 

Ich wünsche dir viel Spaß beim nachmachen.

xxx, Pia 🧡

TIPP

Wenn du das Ganze vegan gestalten möchtest, bieten sich anstelle von Feta z.B. Tofu, Bohnen oder Hülsenfrüchte an.

PIN IT!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

LOVE THIS? TRY THESE …

Menü