KRÄUTERDIP FÜR OFENGEMÜSE

ergibt 1 große Schüssel
5 min
leicht
vegetarisch | vegan
glutenfrei
low carb

ZUTATEN

  • 300 g Joghurt 1,5 % Fett
  • 200 g Saure Sahne 10 % Fett
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1 EL Zitronensaft

KRÄUTER & GEWÜRZE:

SONSTIGES:

  • Schüssel und Löffel für den Dip

STEP BY STEP ANLEITUNG

  1. Gib den Joghurt, die saure Sahne, den Agavensirup und den Zitronensaft in eine mittelgroße Schüssel.
  2. Füge alle Kräuter und Gewürze dazu und verrühre alles zu einem Dip.
  3. Probiere den Dip und würze ggf. nach.
  4. Dekoriere ihn wenn du magst mit Kräutern und etwas Paprikapulver.

 

Verlinke mich gerne auf Instagram @strwbrrymnt.food. Falls dir mein Rezept gefällt, lass ein Kommentar da.

LOVE, Pia

PIN IT!

DAZU PASST

  • Ofenkartoffeln
  • Ofengemüse
  • Grillgemüse oder -fleisch
  • Wedges
  • Pommes
  • Süßkartoffelpommes
  • Falafeln
  • Gemüsebratlinge

TIPP

Anstelle von Joghurt und saurer Sahne kannst du alles verwenden was du im Kühlschrank hast: Quark, Magerquark, Sahne, Crème fraîche oder Kokosjoghurt.

Wenn du viele Proteine zu dir nehmen möchtest, empfehle ich dir Magerquark oder körnigen Frischkäse (light).

Der Magerquark von Ehrmann ist meiner Meinung nach der Beste. Er enthält viel Molke und lässt den Quark dadurch nicht so trocken werden. Außerdem ist er im Geschmack sehr weich und auch kaum sauer.

Außerdem stellt Ehrmann viele tolle andere Protein Produkte her, die tolle Inhaltsstoffe haben und lecker schmecken.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

LOVE THIS? TRY THESE …

Menü