FRÜHLINGSSALAT MIT BUCHWEIZEN

ergibt 1 Portion
5 min (+ 15 min Kochzeit)
leicht
vegan
glutenfrei
ohne Industriezucker
proteinreich
ballaststoffreich
gute Kohlehydratquelle

ZUTATEN

  • 100 g Buchweizen
  • 330 g Wasser
  • 1 EL Gemüsebrühe, zucker- und hefefrei
  • Gemüse nach Wahl wie z.B. 1 Avocado, 2 Karotten, 1 Paprika, 6 Kirschtomaten, 1/2 Gurke

DRESSING

SONSTIGES

  • Toppings deiner Wahl, wie Sprossen, Keimlinge, Nüsse oder Kresse
  • Topf zum kochen des Buchweizens
  • Schneebesen oder Gabel
  • feines Sieb
  • Salatschüssel oder Lieblingsglas (mit Lunchbox Einsatz)
geringe bis mittlere Hitze – ca. 10-15 Minuten kochen

STEP BY STEP ANLEITUNG

  1. Fülle in einen kleinen Topf Wasser und bringe es zum kochen.
  2. Wasche den Buchweizen in einem Sieb mit kaltem Wasser gut ab.
  3. Wenn das Wasser kocht, gib die Gemüsebrühe und den Buchweizen in das heiße Wasser und koche den Buchweizen darin für ca. 10-15 min bei geringer bis mittlerer Hitze.
  4. In der Zwischenzeit kannst du das Gemüse waschen und in kleine Würfel schneiden, sowie das Dressing zubereiten.
  5. Gib dafür alle Dressing-Zutaten in eine mittelgroße Schüssel und verrühre sie mit einer Gabel oder einem Schneebesen.
  6. Wenn das Dressing fertig ist, gib die Gemüsewürfel dazu und vermenge es miteinander. Falls du die Lunchbox verwendest, mische das Dressing und den Salat erst kurz bevor du ihn verzehrst.
  7. Nach spätestens 15 Minuten, sollte der Buchweizen gar sein. Seie nun das übrige Wasser ab. Wenn du deinen Salat nicht warm essen magst, dann lasse den Buchweizen etwas abkühlen bevor du ihn zu dem Gemüse gibst.
  8. Wenn du den Buchweizen in die Schale mit dem Gemüse und dem Dressing gibst, rühre alles gut um und würze es ggf. nach.

 

GUTEN APPETIT! 🧡

TIPP

Wenn du noch nie Buchweizen gegessen hast, kann der Geschmack für dich ungewöhnlich schmecken. Das ist ganz normal und stellt sich nach der Zeit ein. Ich rate dir hier, ca. 2 EL der Gemüsebrühe zu dem Buchweizen zu geben, damit der Eigengeschmack des Pseudogetreides etwas mehr überdeckt wird.

PIN IT!

WISSENSWERTES

Buchweizen ist glutenfrei, schmeckt leicht nussig und ist eine gute Ballaststoffquelle. Er enthält nicht nur Makronährstoffe, sondern auch viele wichtige Mikronährstoffe wie B-Vitamine, Vitamin E sowie Mineralstoffe wie Kalium, Calcium, Phosphor und Magnesium.

Das Pseudogetreide liefert außerdem viel Eiweiß. Es versorgt den Körper mit allen acht essentiellen Aminosäuren in einem günstigeren Aminosäureprofil als Getreide. So ist zum Beispiel die Aminosäure Lysin anders als in den Getreiden Mais, Weizen und Reis in größerer Menge enthalten. Der Gehalt an essentiellen Aminosäuren führt zu einer hohen biologischen Wertigkeit, sodass sich Buchweizen besser zur Deckung des Eiweißbedarfs eignet als “normale” Getreidearten.

Weil er so gute Inhaltsstoffe hat und wichtige Nährstoffe liefert, baue ich ihn oft in meine Ernährung ein. Zum Beispiel als Beilage (wie Reis oder Kartoffeln), in Salaten oder in Mehlform in Pfannkuchen, Kuchen oder Muffins.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

LOVE THIS? TRY THESE …

Menü